plus X | Kandidatinnen und Kandidaten
16343
page-template-default,page,page-id-16343,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Kandidatinnen und Kandidaten

Fünfzig Prozent plus X

Unser Programm für Kandidatinnen und Kandidaten

In Wahlkämpfen sind die kommunikativen, medialen und strategischen Anforderungen an Politiker*innen besonders hoch. Wir bieten als Fullservice-Wahlkampfagentur alle Dienstleistungen an, die Kandidatinnen und Kandidaten für einen erfolgreichen Wahlkampf brauchen. Unser Markenkern ist jedoch die Entwicklung passgenauer, individueller Wahlkampf-Strategien mit der Fünf-Säulen-Methodik.

Wer als Kandidatin oder Kandidat in einen Wahlkampf startet, steht vor großen Herausforderungen, vor jeder Menge Arbeit und vor vielen ungeklärten Fragen: Wie stelle ich mein Team zusammen? Wie komme ich zu einer erfolgreichen Strategie? Welche Themen setze ich und wie positioniere ich mich gegenüber der Konkurrenz? Wir begleiten dich von der Entscheidung für die Kandidatur über die Strategie- und Kampagnenentwicklung bis zum Tag der Wahl und helfen dir, dich optimal auf den Wahlkampf vorzubereiten und alle Weichen richtig zu stellen.

Dein Nutzen

  • Früh die richtigen Weichen für den Wahlkampf stellen
  • Mit einem bestens eingespielten Team zusammenarbeiten
  • Von Erfolgen und Fehlern aus über dreißig Kampagnen und Wahlkämpfen profitieren

 

Unser Angebot

Strategie

  • Fünf-Säulen-Coaching – Der Weg zur erfolgreichen Wahlkampf-Strategie
  • Tür-zu-Tür ‚plus‘ – Targeting und Training für den Wahlkampf-Turbo

Kampagne

  • Wahlkampfleiter-Coaching – Begleitung und Beratung der Wahlkampfleitung
  • Kampagnen-Mentoring – Entwicklung der Wahlkampagne von Web bis Print

Rhetorik

  • Fit für die Rede – Entwicklung und Training der Wahlkampfrede(n)
  • Argumentieren auf Podien – Coaching zu Argumentations- und Statementtechnik

PolitiX – Politische Analyse

  • Erstellung eines Fragebogens – Adressaten-Analyse mit System
  • Umfragen-Betreuung – Von der Durchführung bis zur Campaigning-Empfehlung

Wahlkampf Digital

  • Datenanalyse für den Potential Score – Wählerpotenzial auf einen Blick
  • Browserbasierte Targeting-App – Tür-zu-Tür-Walkampf noch moderner, zielorientierter und ökonomischer
Alex Maier: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2020 in Göppingen

Alex Maier gelang am 8. November 2020 die Sensation: Er löste als Grüner Herausforderer den seit zwei Amtszeiten regierenden konservativen Amtsinhaber als Oberbürgermeister von Göppingen ab. Bundesweit war das bisher lediglich vier grünen Herausforder*innen jemals gelungen. Zum Zeitpunkt der Amtseinsetzung war er der jüngste amtierende Oberbürgermeister Deutschlands.Wie hat er das geschafft?

Der Landtagsabgeordnete begann etwa ein Jahr vor der Wahl damit sein Team zusammenzustellen. Zusammen bereiteten wir die Bekanntgabe der Kandidatur vor, entwickelten eine passgenaue Strategie für seine Heimatstadt Göppingen sowie die überparteiliche, cross-mediale Kampagne “Das neue Miteinander”. Außerdem führten wir ein Targeting für den “Tür-zu-Tür”-Wahlkampf durch, entwickelten eine Web-App zur unkomplizierten und effizienten Steuerung des Wahlkampfes an der Haustür und schulten das Wahlkampf-Team in dieser effektiven Technik. Für den Social-Media Wahlkampf entwickelten wir zusammen mit regionalen Experten einen Redaktionsplan und passende Formate. Aus dem ersten Wahlgang ging Alex Maier als Zweitplazierter mit 6 Prozentpunkten Abstand zum Amtsinhaber heraus. Seine Wahlkampagne entwickelte danach eine noch stärkere Dynamik und so konnte er mit viel eignem Einsatz und großem Engagement seiner Helfer*innen bei der Neuwahl mit 79 Stimmen Vorsprung gewinnen.

Wolf Keßler: Bürgermeister-Wahlkampf 2020 in Pulheim

Mit dem Unternehmer Wolf Keßler erarbeiteten wir im nordrhein-westfälischen Pulheim gemeinsam Strategie, Programm und Kampagne für die Bürgermeisterwahl im September 2020. Für die zeitgleich stattfindenden Kommunalwahlen entwickelten wir zusammen mit den Grünen im Pulheimer Stadtrat eine korrespondierende Strategie. Nach einem innovativen und mit viel Einsatz vorangetriebenen Wahlkampf landete Wolf Keßler mit 20,3 % auf dem dritten Platz unter sechs Bewerber*innen, die Grünen Fraktion konnte um gut 6 Prozentpunkte zulegen und kam auf 21 % im Rat.

Martin Heilig: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2020 in Würzburg

Der Lehrer und ehemalige Ruderprofi Martin Heilig ging als OB-Kandidat bei den Kommunalwahlen am 15. März 2020 in Würzburg mit einer klaren grünen Linie ins Rennen. Gemeinsam erarbeiteten wir Strategie, Kampagne und Programm. Außerdem haben wir eine Umfrage neun Monate vor der Wahl organisiert, erstellten ein Targeting für den „Tür-zu-Tür”-Wahlkampf und entwickelten eine App, um dieses zu steuern. Für das Wahlkampfteam führten wir eine „Tür-zu-Tür”-Schulung durch und für die Listen-Kandidat*innen den Tages-Workshop “Rhetorik Kompakt”.

Durch die langfristige Vorbereitung und eine tatkräftige Umsetzung schafften es die Grünen im Würzburger Stadtrat sich mit einem Zugewinn von 15 Prozentpunkten auf 32,5 % fast zu verdoppeln und lösten die CSU als stärkste Kraft dort ab. Martin Heilig erhielt mit 32,2 % eines der bayernweit besten Ergebnisse eines Grünen im ersten Wahlgang und ist heute der erste Klimabürgermeister einer bayrischen Stadt.

Jonas Glüsenkamp: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2020 in Bamberg

Mit dem jungen Familienvater Jonas Glüsenkamp starteten wir schon lange vor der Wahl, die Weichen richtig zu stellen und entwickelten zusammen eine passgenaue Strategie sowie die progressive Kampagne “Neue Energie für Bamberg!” Durch einen mit viel Einsatz und Pfiff geführten Wahlkampf sicherte sich Jonas Glüsenkamp den Einzug in die Stichwahl, wo er mit 40,7 % das zweitbeste Ergebnis aller Grünen OB-Kandidat*innen in ganz Bayern erhielt. Heute ist der Grüne Newcomer zweiter Bürgermeister der fränkischen Stadt.

Franz Opperer: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2020 in Rosenheim

An zwei Workshop-Wochenenden in Rosenheim entwickelten wir zusammen mit dem OB-Kandidaten Franz Opperer und dem Team für die zeitgleich stattfindenden Kommunalwahlen zwei korrespondierende Strategien. Nach einem professionellen, innovativen und engagierten Wahlkampf konnten die Grünen im Rosenheimer Stadtrat am 15. März 2020 mit einem Ergebnis von 25 % um starke 9 %-Punkte zulegen und Franz Opperer sicherte sich den Einzug in die Stichwahl. Bei dieser sprachen sich 38,5 % für den Goldschmied und OB-Kandidaten aus. Damit unterlag er zwar seinem CSU-Gegenkandidaten, erzielte jedoch das drittbeste Stichwahl-Ergebnis eines Grünen in ganz Bayern.

Johannes Paus: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2020 in Dinkelsbühl

Der Buchhersteller, Verleger und Regionalgeschäftsführer der Grünen Ostwürttemberg Johannes Paus trat in Dinkelsbühl gegen den Amtsinhaber und einen weiteren Kandidaten an. Zusammen entwickelten wir eine Wahlkampf-Strategie und Johannes Paus nahm an der Rhetorik-Ausbildung unseres Partners, der Rhetorik-Akademie Tübingen, teil. Nach einem engagierten und intensiven Wahlkampf erhielt er 15,5 % in der bayrischen Stadt.

Lukas Rosengrün: Bürgermeister-Wahlkampf 2020 in Ehningen

Lukas Rosengrün war bei einem baden-württembergischen Strom-Übertragungsnetzbetreiber im Bereich Großprojekte für die Beteiligung von Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit verantwortlich und wurde beim Bürgermeister-Wahlkampf in Ehningen bei Böblingen von SPD und Grünen unterstützt. Zusammen entwickelten wir eine passgenaue Strategie und eine überparteiliche, sozial-ökologisch ausgerichtete Kampagne. Bei der Wahl Anfang März 2020 setzte sich Lukas Rosengrün mit 51,8 % der Stimmen im ersten Wahlgang gegen den konservativen Verwaltungsfachmann einer Nachbargemeinde und einen dritten Kandidaten durch.

Kirche für morgen e.V.: Württembergische Kirchenwahl 2019

Mit dem Gesprächskreis ‘Kirche für morgen’ begannen wir schon eineinhalb Jahre vor der Wahl zur Württembergischen Evangelischen Landessynode am 1. Dezember 2019 mit der strategischen Vorarbeit. Wir entwickelten zusammen die frische und professionelle Kampagne “Aufbruch für morgen”, führten Rhetorik-Workshops für die 28 engagierten Kandidierenden durch und betreuten die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Umsetzung der Kampagne auf allen Kanälen. Durch die frühzeitige Planung, die richtigen Themen und die passende Ansprache gelang es Kfm die Anzahl ihrer Sitze in der Synode von fünf auf zwölf mehr als zu verdoppeln. Als einziger Gesprächskreis, der substantiell an Stimmen zulegen konnte, gilt Kfm als Wahlsieger.

Cindy Holmberg: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2019 in Reutlingen

Die gelernte Wirtschaftskorrespondentin Cindy Holmberg wurde von ihrer Partei in Reutlingen für den Oberbürgermeister-Wahlkampf ins Rennen geschickt. Wir begleiteten Cindy bei ihrem kurzen und intensiven Wahlkampf und erarbeiteten in acht Wochen gemeinsam eine Wahlkampfstrategie, ein Wahlprogramm und coachten sie für öffentliche Auftritte. Die Wahl fiel mit einem respektablen Ergebnis für die Grüne Kandidatin aus.

Michael Hagel: Bürgermeister-Wahlkampf 2018 in Wannweil

Michael Hagel ist Referent für Elektromobilität des Stuttgarter Oberbürgermeisters Fritz Kuhn und entschied sich 2018 als Bürgermeister für Wannweil zu kandidieren. Gemeinsam mit ihm entwickelten wir eine stringente Wahlkampfstrategie, ein Wahlprogramm sowie eine fein abgestimmte Kampagne. Mit einem knappen Drittel konnte Michael Hagel die zweitmeisten Stimmen unter seinen sechs Mitbewerbern auf sich vereinigen. 

Harald Rau: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2018 in Offenburg

Dr. Harald Rau lernte Offenburg während des Studiums kennen und trat als unabhängiger Kandidat, von den Grünen und der SPD unterstützt, gegen fünf andere Bewerber an. Gemeinsam erarbeiteten wir Strategie, Kampagne und Programm. Außerdem erstellten wir ein Targeting für den „Tür-zu-Tür”-Wahlkampf, entwickelten eine App, um dieses zu steuern und organisierten eine umfassende Schulung für das Wahlkampfteam. Als parteiloser Herausforderer von außerhalb erzielte Harald Rau mit 32,8% der Stimmen das zweitbeste Ergebnis.

Hier findest du einen Zeitungsartikel der Badischen Zeitung zu unserer Plakat-Kampagne in Offenburg 2018.

Sabine Abbasi: Bürgermeister-Wahlkampf 2018 in Hechingen

Die Unternehmensberaterin Sabine Abbasi kandidierte 2018 in Hechingen als Bürgermeisterin. Unser Team unterstütze sie dabei, indem wir einen Wahlkampfleiter stellten, gemeinsam mit der Kandidaten eine passgenaue Strategie entwickelten und entsprechende Werbematerialien konzipierten. Sabine Abbasi erhielt die zweitmeisten Stimmen.

Stefan Belz: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2018 in Böblingen

Der gebürtige Böblinger, Stefan Belz, kandidierte im Februar 2018 für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Böblingen. Lorenz erarbeitete gemeinsam mit Stefan Belz in mehreren Coachings ein Wahlprogramm, eine Wahlkampfstrategie und eine Wahlkampagne. Außerdem organisierten wir eine umfassende „Tür-zu-Tür”-Schulung für das Wahlkampfteam. Bereits im ersten Wahlgang erzielte Stefan Belz bei drei Gegenkandidaten ein hervorragendes Ergebnis von 51,3 % der Stimmen.

Kathrin Weiher: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2017 in Lübeck

Die Kultursenatorin der Hansestadt Lübeck, Kathrin Weiher, kandidierte bei der Bürgermeisterwahl im Herbst 2017 als Kandidatin eines breiten Bündnisses von CDU, Grünen, Bürger für Lübeck, FDP und Linken. In einem Workshop erarbeiteten wir als Team gemeinsam die Strukturen ihres Wahlkampfes, eine Wahlkampfstrategie, eine ansprechende Kampagne und eine Fundraising-Strategie. Die Kandidatin Kathrin Weiher erzielte ein hervorragendes Ergebnis und unterlag ihrem Gegenkandidaten im zweiten Wahlgang denkbar knapp mit 49,1% der Stimmen.

Thomas Pantel: Bürgermeisterwahlkampf 2017 in Denzlingen

Die gesamte Kampagne von Thomas Pantel wurde von unserem Team strategisch geplant und durchgeführt. Hierzu gehörte unter anderem die Positionierung des Kandidaten, die Konzeption von Werbematerialien wie Plakaten und Broschüren und Kampagnenmanagement. Mit dem Kandidaten entwickelten wir eine Wahlkampfrede und coachten ihn für den wichtigsten Auftritt im Wahlkampf. Thomas Pantel erzielte ein hervorragendes Ergebnis und unterlag dem Amtsinhaber im zweiten Wahlgang nur knapp.

Dietrich Burchard: Bundestagswahlkampf 2017 in Göppingen

Dietrich Burchard ließ sich vor seinem ersten großen Redeauftritt für die Listenaufstellung auf dem Parteitag der Grünen von Lorenz Brockmann coachen. Durch seinen erfolgreichen Auftritt sicherte er sich Listenplatz 20. Im Anschluss an das Coaching folgten im Wahlkampf die Entwicklung einer lokalen Wahlkreisstrategie sowie die Umsetzung einer Kampagne. Dietrich Burchard erreichte in seinem Wahlkreis ein hervorragendes Ergebnis.

Thomas Grüninger: Bürgermeisterwahlkampf 2017 in Wilhelmsfeld

Thomas Grüninger kandidierte 2017 für den Bürgermeisteramt in Wilhelmsfeld. Unser Team übernahm dabei die Aufgaben der Erstellung und Entwicklung von Werbematerialien für den Wahlkampf und seiner Homepage. Außerdem wurde Grüninger für den „Tür-zu-Tür-Wahlkampf” und für die „Rede zur Kandidatenvorstellung” von Lorenz Brockmann bestens gecoacht.

Daniel Lede Abal: Landtagswahlkampf 2016 in Tübingen

Daniel Lede Abal trat 2016 als Kandidat für den Landtag im Wahlkreis Tübingen an. Unser Team leitete seinen Wahlkampf. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit erzielte Daniel Lede Abal ebenfalls das Direktmandat und zog mit dem landesweit besten Ergebnis in den Baden-Württembergischen Landtag ein.

Alex Maier: Landtagswahlkampf 2016 in Göppingen

Alexander Maier kandidierte 2016 für den Baden-Württembergischen Landtag. Unser Team übernahm dabei die Aufgaben der Wahlkampfleitung und des Managements, entwickelte die Wahlkampfstrategie, konzipierte eine lokale Kampagne, die speziell an den Wahlkreis Göppingen angepasst war und betreute diese über den gesamten Zeitraum des Wahlkampfes. Alex Maier wurde mit einem Direktmandat in den Landtag gewählt.

Thekla Walker: Landtagswahlkampf 2016 in Böblingen

Für Thekla Walker aus Böblingen entwickelten wir eine lokale Wahlkreisstrategie im Rahmen des Landtagswahlkampfes 2016. Sie kandidierte als Direktkandidatin im Wahlkreis Böblingen für den Baden-Württembergischen Landtag. Sie erzielte das Direktmandat und zog in den Landtag ein, dem sie bis heute angehört.

Sahin Karaaslan: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2015/16 in Leimen

Der erfolgreiche Unternehmer Sahin Karaaslan kandidierte 2016 für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Leimen. Gemeinsam mit dem Kandidaten erarbeitete Lorenz Brockmann ein Wahlprogramm, eine Wahlkampfstrategie und eine Wahlkampagne. In einem kurzen und intensiven Wahlkampf warb der Kandidat für grüne Inhalte und für einen soliden Haushalt der Stadt. Lorenz Brockmann führte mit dem Kandidaten mehrere Einzelcoachings zu Rede schreiben und Rede halten durch und erarbeitete eine Wahlkampfrede. Sahin Karaaslan bekam so bei seinem ersten Wahlkampf direkt 14,8% der Stimmen.

Boris Palmer: Oberbürgermeister-Wahlkampf 2014 in Tübingen

Lorenz Brockmann leitete 2014 den Oberbürgermeister-Wahlkampf für Boris Palmer in Tübingen. Er stellte das Wahlkamf-Team zusammen, leitete die Wahlkampfkommission, entwickelte mit Büros Palmer die Strategie des Wahlkampfes und konzipierte mit seinem Team die OB-Wahlkampagne. Bereits im ersten Wahlgang erzielte Palmer ein Ergebnis von 61,7% der Stimmen bei drei Gegenkandidaten.

Chris Kühn: Bundestagswahlkampf 2013

Chris Kühn kandidierte 2013 im Wahlkreis Tübingen für den deutschen Bundestag. In seiner Funktion als Kampagnenleiter entwickelte Lorenz Brockmann zusammen mit dem Kandidaten eine Kampagnenstrategie und entwickelte alle Werbematerialien des Wahlkampfes. Chris Kühn erhielt bei der Bundestagswahl ein hervorragendes Ergebnis und erzielte 16,5 % der Erststimmen. Über seinen Listenplatz zog er 2013 in den deutschen Bundestag ein, dem er bis heute angehört.

Dennis De: Kandidatur für den Bundestagswahlkampf 2013

Prof. Dr. Dennis De bewarb sich 2013 bei der Nominierungsveranstaltung der Grünen auf die Bundestagskandidatur im Wahlkreis Tübingen. Gemeinsam erarbeiteten Lorenz Brockmann und Dennis De eine Nominierungsstrategie, entwickelten Werbematerialien und eine Nominierungsrede. Dennis De erreichte bei der Abstimmung ein hervorragendes Ergebnis.